Gutachten

Wir erstellen Gutachten im Rahmen der Antragsverfahren für Rehabilitationsmaßnahmen der DRV Westfalen.

 

Herr Wolters M.A. erstellt Gutachten für die Antragsverfahren für medizinische Rehabilitation der DRV Westfalen vor allem auf den Gebieten der Inneren Medizin und der Orthopädie.


**** AKTUELLER HINWEIS ***

Das zwischenzeitlich unterbrochene Gutachterverfahren für medizinische Rehabilitation der DRV Westfalen wird seit dem 27.05.2020 wieder fortgesetzt.
Daher können auch wir ab sofort wieder die Durchführung von Reha-Gutachten anbieten.
Selbstverständlich müssen auch bei diesen Untersuchungen die Schutzmaßnahmen eingehalten werden.

Wir weisen insbesondere darauf hin, daß auch für die Patienten des AMZ Rheine eine generelle Verpflichtung zum korrekten Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen gilt. Ausnahmen, auch aus medizinischen Gründen, können im AMZ Rheine zur allgemeinen Sicherheit aller Patienten und Beschäftigten nicht aktzeptiert werden.


Arbeitsmedizinische Gutachten für betriebliche Fragen und im Rahmen von Rechtsverfahren werden derzeit ausschließlich von Herrn Wolters M.A. erstellt. 

Druckluftmedizin und Tauchmedizin:


Das Arbeitsmedizinische Zentrum Rheine bietet sowohl Tauchmedizinische Untersuchungen als auch Untersuchungen nach Druckluftverordnung an. Herr Wolters M.A. ist qualifiziert und ermächtigt, Untersuchungen nach der Druckluft-Verordnung durchzuführen.

Bitte beachten Sie: Tauchmedizinische Untersuchungen führen wir auch für Privatpatienten ausschließlich nach den Vorgaben und Standards der Druckluft-Verordnung und der Deutschen Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) durch!

 
Herr Tobias Wolters M.A. ist als Gutachter bei der Deutschen Rentenversicherung Westfalen (DRV Westfalen) akkreditiert.

Er erstellt Gutachten für Verfahren der medizinischen Rehabilitation (Reha-Verfahren).

Reha-Anträge für die Deutsche Rentenversicherung können Sie über Ihren Hausarzt, bei Ihrer Krankenkasse oder direkt bei der Rentenversicherung stellen.
Die Antragsformulare finden Sie auf der Webseite der Deutschen Rentenversicherung.

In der Regel wird Sie die Rentenversicherung nach Eingang der Antragsformulare auffordern, ein Gutachten bei einem zugelassenen Arzt anfertigen zu lassen.

Dazu können Sie telefonisch oder per email einen Termin zur Begutachtung bei uns vereinbaren.

 

Bitte beachten Sie:

  • Für die Dauer der Untersuchung müssen Sie mit ca. 1 - 1,5 Stunden rechnen.
  • Bitte bringen Sie sämtliche Arztberichte, Arztbriefe und Befunde mit, die Sie haben. In der Regel müssen Sie sich diese vorher bei Ihrem Hausarzt und bei den Sie behandelnden Fachärzten abholen.
    Bitte bringen Sie auch alle Medikamente mit, die Sie üblicherweise einnehmen.
  • Ohne Befunde/Berichte kann i.d.R. keine gutachterliche Aussage erfolgen.
    Wenn wir die Befunde erst anfordern müssen, führt das erfahrungsgemäß zu sehr langen Verzögerungen im weiteren Reha-Verfahren.
 
 
zurück nach oben
realisiert von bekalabs Webmedien mit editly.